Das Troika System

Troika System

Das Troika System für Profis

Bei der Pro­-Version der Roulette Strategie Troika ist die Methodik die gleiche wie bei den Anfängern. Es gibt allerdings einen Unterschied: Es werden gleichzeitig ALLE sechs Einfachen Chancen bespielt, jedoch nur theoretisch! Praktisch gesetzt wird nur die Differenz zwischen den zusammen gehörenden Chancen Rot und Schwarz, Pair und Impair sowie Manque und Passe. Wir spielen also zwei völlig getrennte Spiele und zwar Spiel 1 auf Schwarz-Pair-Passe und Spiel 2 auf Rot-Impair-Manque, wobei effektiv nur die Differenzen zwischen den zusammen gehörenden Chancen gesetzt werden.

Erstes Beispiel:

Bei Coup 1 gab es keine Differenzen. Auf allen Chancen war gleicherweise
1 Stück zu setzen. Daher KEIN effektiver Satz!
Bei Coup 2 waren Schwarz-Rot und Pair-Impair gleich, auf Passe sind jedoch2 Stücke zu legen, auf Manque1 Stück. Die Differenz = 1 Stück ist effektiv auf Passe zu setzen.
Bei Coup 3 ist nur eine Differenz zwischen Schwarz und Rot. Auf Schwarz 1 Stück, auf Rot 2 Stücke, daher die Differenz = 1 Stück effektiv auf Rot zu setzen.

Wir haben also effektiv nur 2 Stücke gesetzt und die gleichen Ergebnisse wie im Normalspiel erzielt, wo 20 Stücke gesetzt werden mussten. Der Vorteil des Differenzspiels besteht nicht nur in dem geringeren Kapitalbedarf, sondern vor allem in dem geringeren Zeroverlust. Das Grundprinzip dieser Variante besteht darin, dass der Kapitalbedarf unter allen Umständen klein gehalten werden soll. Lieber weniger gewinnen, dies aber sicherer und mit höheren Einheiten. Darum wird empfohlen, nach jeder Rückkehr zum Nullpunkt bzw. nach jedem Gewinn unbedingt neu anzufangen. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, kann man für das theoretische Spiel die letzten fünf Zahlen der vorherigen Partie heranziehen.

Eine weitere Kapitaleinsparung kann erreicht werden, indem man immer nur in der notwendigen Satzhöhe setzt, um auf Null zu kommen, also nicht die effektiven Differenzen aussetzt, wenn der effektive Minusstand sehr gering ist. Nehmen wir an, wir haben 3 Stücke Verlust. Theoretisch ist auf Manque 1 Stück zu legen, auf Passe jedoch aus einem Paroli 6 Stücke: Differenz 5 Stücke. Hier werden wir effektiv nur so viele Stücke aussetzen wie zur Tilgung des restlichen Verlustes notwendig sind, also 3 Stücke! Noch ein Hinweis: Nach dem Erscheinen von Zero ist nicht.

troika1

C 1: Keine Differenzen, kein effektiver Satz. C 2: Keine Differenzen, kein effektiver Satz. C 3:Schwarz 2 Stücke, Rot 1 Stück. Differenz: 1 Stück auf Schwarz. C 4: Pair 2 Stücke, Impair 1 Stück. Differenz: 1 Stück auf Pair. C 5: Schwarz 2 Stücke, Rot 1 Stück. Differenz: 1 Stück auf Schwarz. C 6: Keine Differenzen. C 7: Keine Differenzen.
C 8: Schwarz 2 Stücke, Rot 1 Stück. Differenz: 1 Stück auf Schwarz. C 9: Da wir theoretisch auf Schwarz-Pair-Passe 14 Stücke verloren haben und bei Verlust des nächsten Satz über 16- kommen können, tritt die 2. Progressionsstufe in Kraft. Wir haben also jeweils 2 Stücke zu setzen. Differenz: 1 Stück auf Schwarz-Pair Passe. C 10: Auf Rot Paroli, daher 2 Stücke auf Rot, aber keine Differenz, also kein effektiver Satz. Auf Pair und
Passe 2 Stücke, auf Impair und Manque 1 Stück. Differenz: Impair und Manque jeweils 1 Stück. C 11: Keine Differenz auf Pair-Impair, auf Schwarz und Passe 1 Stücke setzen. Der Abschnitt wird mit 1+ abgeschlossen, daher Neubeginn.

troika2

Für das Beispiel unten werden die letzten fünf Zahlen des vorherigen Beispiels herangezogen. Bei Schwarz/Pair/Passe ist der Stand 3+, bei Rot/ Impair/Manque 7-.

C 1-5: Werden nicht bespielt, sondern nur zurückgerechnet. C 6: Keine Differenz. C 7: Schwarz 1 Stück, Rot 2 Stücke. Differenz: 1 Stück auf Rot. C 8: Keine Differenz. C 9: Auf Rot-Impair-Manque Stand 15-, daher Erhöhung auf je 2 Stücke. Differenz: Je 1 Stück auf Rot-Impair-Manque.
C 10: Schwarz 1 Stück, Rot 2 Stücke. Pair 1 Stück, Impair 2 Stücke. Passe 1 Stück, Manque 2 Stücke. Differenz: 1 Stück auf Rot, 1 Stück auf Impair, 3 Stücke auf Manque. Jedoch sind 2! Stücke ausreichend für Verlusttilgung (normaler Satz: 3 Stücke). C 11: Jeweils 1 Stück auf Rot, Impair, Manque. C 12: Da Gewinne nicht gegen Verluste aufgerechnet werden, Neubeginn mit 1 Stück auf Schwarz/Pair/Passe. Differenz: 1 Stück auf Rot, 3 Stücke auf Impair, 1 Stück auf Manque. C 13: Schwarz 2 Stücke, Rot 2 Stücke, daher keine Differenz! Sonst je 1 Stück auf Rot und Impair. C 14: Keine Differenz auf Passe/Manque, daher kein effektiver Satz. Sonst je 1 Stück auf Rot und Impair. Es kommt die 8, Totalverlust. C 15: Die volle Differenz wird ausgesetzt, daher 1 Stück auf Rot, 1 Stück auf Impair und 3 Stücke auf Manque. C 16: Jeweils 1 Stück auf Rot, Impair und Manque. 1+ setzt den Saldo auf 0. Spielende und Neubeginn.

Unbedingt zu beachten: 1. Nach dem Erscheinen der Zero wird NICHT gesetzt, die folgende Zahl ist abzuwarten! 2. Hat eine Chancengruppe 15+ oder 16+ erreicht, so wird der Saldo zurückgesetzt und mit Satz 1 neu begonnen! 3. Es wird immer nur so viel gesetzt, wie nötig ist, um den Saldo auf Null zu stellen, selbst wenn die Differenz einen höheren Satz anzeigt! 4. Bringt der nächste Satz einen Totalverlust, der den gesamten Restsaldo auf mehr als 16- ansteigen lässt, tritt die NÄCHSTE Steigerungsstufe in Kraft!

5. Wenn man auf drei oder zwei Chancen gewinnt, zieht man ab und beginnt neu. Verliert man jedoch auf zwei Chancen und gewinnt NUR auf einer, bleibt auf jener Chance die gewonnen hat, der Gewinn + Einsatz stehen. Kommt diese Chance nochmals beim nächsten Coup (gelungenes Paroli), so wird abgezogen!

Der Autor emp­fiehlt, bei einem Tischkapital von 20 Stücken (plus Reserve) auf einen Gewinn zwischen 4-7 Stücke zu spielen. Wichtig ist vor allem Anderen, den Kapitalbedarf so gering wie möglich zu halten. Es ist sicher möglich, den Ertrag dieser Strategie mit einem effektiven Marsch noch zu verbessern zu verbessern.

troika3

Empfehlung:

Beobachten Sie die Tendenz des Tisches und spielen Sie nur dann, wenn sich viele Zahlenpaare wiederholen. Schließlich ist es eine alte Roulette Weisheit, dass die Tagestendenz bei Zahlenspielen besonders lange anhält.

„Mit dem Troika System kann vielen klappen. Einfach genau so spielen wie beschrieben und Gewinne sind garantiert“ Julian54 – Mitglied seit 2016

888 Bonus

1 KOMMENTAR

  1. Die Roulette Troika Strategie ist einfach und schnell zu verstehen. Es hat beim ersten Mal direkt geklappt und ich bin danach sofort mit meinem Gewinn nach Hause gefahren. Man sollte sich Glück nicht herausfordern!

EIN KOMMENTAR HINTERLASSEN